fon

Möchten Sie mit uns sprechen?

Tel 0 35 71 / 91 38 81

youtube

 

Link verschicken   Drucken
 

Puplikation

Mitgliederbrief 2. Halbjahr 2018

Mitgliederbrief

 

Zweimal im Jahr bringt die Lebenshilfe Regionalvereinigung Kamenz-Hoyerswerda e.V. den Mitgliederbrief heraus. Dieser steht hier aktuell zum Download bereit.

 

 

 


 

Spenden ist Helfen!

So steht es auf der Webseite des Vereins der Lebenshilfe RV Kamenz-Hoyerswerda e.V. Und dieses Ziel hatten auch die Abiturienten des Abschlussjahrganges 2018 des Léon-Foucault-Gymnasiums Hoyerswerda. 76 junge Menschen mit Blick für die Zukunft und auf dem Weg in einen neuen Lebensabschnitt entschlossen sich zu helfen.

Die Idee, gerade den ortsansässigen Verein der Lebenshilfe mit einer Spende in Höhe von 544,02 Euro zu unterstützen, kam durch die Oma von Maurice Saluschke. Sie wurde in der Tagespflege der Lebenshilfe betreut. Und so wurde aus der Idee die Umsetzung, indem sich Maurice Saluschke bei der Lebenshilfe RV Kamenz-Hoyerswerda e.V. erkundigte, wie man spenden könnte. Wie einfach es sei zu spenden, wurde ihm über die telefonische Auskunft ausführlich erklärt. Auf der Webseite der Lebenshilfe www.lebenshilfe-kamenz-hoyerswerda.de ist es sehr einfach über ein Spendenformular alles auszufüllen und auch eine Spendenquittung zu erhalten.

Um diese schöne Geste der Abiturienten auch symbolisch zu würdigen, verabredeten sich 6 Absolventen stellvertretend für alle anderen 76 zu einem Fototermin am Standort der Lebenshilfe, Dresdener Straße 74 in Hoyerswerda. Nach einem kurzen Bekanntmachen mit den Abiturienten und der Übergabe eines Dankeschöns in Form einer Urkunde, konnte Wolfgang Schäfer, Geschäftsführer und Leiter der Wohnstätten der Lebenshilfe RV Kamenz-Hoyerswerda e.V. mit seinem Vortrag über den Verein sie überzeugen, bewusst das Richtige getan zu haben.

Hilfe anhand einer Spende zu leisten, dass ist in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich. Und so soll die Spende, auf Nachfrage bei Wolfgang Schäfer, auch für die Tages-, Nacht- und Kurzzeitpflege der Lebenshilfe verwendet werden. Vielleicht wird auch die Oma von Maurice Saluschke wieder einmal die Tagespflege der Lebenshilfe in Anspruch nehmen müssen. Dann wird sie sich noch wohler fühlen und sich freuen, einen so hilfreichen Enkel zu haben.

 

Foto:

stellvertretend für 76 Abiturienten des Abschlussjahrganges 2018 des Léon-FoucaultGymnasiums Hoyerswerda nahmen die Urkunde entgegen: v.l. Dominik Diedrich, Kevin Kränzel, Julia Richartz, Tom Gneuß, Lea Lindner und Maurice Saluschke, überreicht durch Wolfgang Schäfer, Geschäftsführer und Leiter der Wohnstätten der Lebenshilfe RV Kamenz-Hoyerswerda e.V. (Foto: Lebenshilfe C. Schäfer 2018

 

help for the future (Download)

 

 

Spende von den Abiturienten des Léon-Foucault Gymnasiums Hoyerswerda an die Lebenshilfe

Ausbildung erfolgreich bestanden!

 

Stefanie Rerich hat die Ausbildung zur Altenpflegerin in unserem Unternehmen absolviert und mit dem Ergebnis 1,0 erfolgreich bestanden.

Ihr zur Seite stand Frau Beate Schön, Pflegedienstleiterin der Lebenshilfe RV Kamenz-Hoyerswerda e.V.

Ausbildung erfolgreich bestanden